Jahresversammlung 2018

Am 19.11.2018 fand die diesjährige Jahresversammlung der Bürgervereinigung Peißenberg in der Gaststätte zur Post in Peißenberg statt.

Neben der Neuwahl des Vorstands stand dieses Jahr auch eine Satzungsänderung an, durch die die fundamentalen Werte der Bürgervereinigung nochmals klarer formuliert und eine Abgrenzung gegen undemokratische und rassistische politische Strömungen in die Satzung aufgenommen wurde.

Die Vorstände berichteten über ihre Tätigkeit im abgelaufenen Jahr und gaben zugleich einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben, die vor allem auch durch die programmatische Arbeit der Bürgervereinigung bestimmt werden.

Der neue Vorstand besteht aus Matthias Reichhart (1. Vorsitzender), Petra Bauer (2. Vorsitzende), Susanne Dirschowski (Schriftführerin), Gaby Merz (Schatzmeisterin) und Margarita Höck (stellvertretende Schatzmeisterin). Stefan Rießenberger stand dieses Jahr wegen der Amtsübernahme als Präsident des TSV Peißenberg nicht als Vorstandkandidat zur Verfügung. Er wechselte in den Beirat, in den neben ihm außerdem noch Uli Franz und Alexander Rossner gewählt wurden.

 
Bürgervereinigung; Vorstand 2018; 1.jpg
 

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Petra Bauer, Matthias Reichhart; mittlere Reihe (v.l.n.r.): Margarita Höck, Gaby Merz, Susanne Dirschowski; hintere Reihe (v.l.n.r.): Uli Franz, Stephan Rießenberger, Alexander Rossner; Bild: Bernhard Jepsen

(AR)


Alexander Rossner
Jahresversammlung 2017

Symbolträchtig am 11.11.2017, dem Martinstag, fand die Jahresversammlung der Bürgervereinigung Peißenberg in der Gaststätte zum Eibenwald statt. Die Vorstände berichteten über ihre Tätigkeit und die vier Gemeinderäte der Bürgervereinigung gaben einen Rückblick über ihre Tätigkeit im vergangenen Jahr und einen Ausblick auf die im Gemeinderat anstehenden Themen. Für ihren beharrlichen Einsatz für die Fortentwicklung des Marktes Peißenberg erfuhren die vier Gemeinderäte, Monika Bauer, Jürgen Forstner, Matthias Reichhart und Stefan Rießenberger, großen Applaus von den Teilnehmern der diesjährigen Jahresversammlung. (AR)

Alexander Rossner
Veranstaltung Gemeinwohl-Ökonomie voller Erfolg

Die gestrige Veranstaltung zur Gemeinwohl-Ökonomie war ein voller Erfolg: 120 Bürger*innen besuchten die Veranstaltung und hörten dem spannenden Vortrag von Jörn Wiedemann vom Verein Gemeinwohl-Ökonomie Bayern zu. Die anschließende Diskussion zwischen Brigitte Gronau (Gemeinwohl-Ökonomie Bayern), Helmut Dinter (Erster Bürgermeister Wessobrunn), Ingo Massel (Diakonie Herzogsägmühle), Michael Sendl (Biomichl), Jörn Wiedemann und Matthias Reichhart stieß ebenfalls auf großes Interesse und rege Beteiligung der Gäste. Nun hoffen wir, dass der fulminante Auftakt früher oder später dazu führt, dass die Gemeinwohl-Ökonomie in unserer schönen Gemeinde fest verankert wird.

 Volles Haus in der Tiefstollenhalle: Die Gemeinwohl-Ökonomie findet das Interesse der Bürger*innen

Volles Haus in der Tiefstollenhalle: Die Gemeinwohl-Ökonomie findet das Interesse der Bürger*innen

Alexander RossnerComment